Brandschutz- und Evakuierungshelfer gemäß § 10 ArbSchG und ASR A2.2

  • Zusammenfassung

    Die Brand­schutz- und Evakuierungs­hel­fer gem. § 10 ArbSchG und in Umsetzung der Technischen Regel für Arbeitsstätten ASR A2.2 „Maßnahmen gegen Brände“ Abschnitt 6.2 „Brandschutzhelfer“ werden vom Ar­beit­ge­ber benannt und haben im Falle von Bränden vor allem bestimmte fest­ge­leg­te Aufgaben der Brand­be­kämp­fung und Räumung zu über­neh­men. Dazu zählen die Be­kämp­fung von Ent­ste­hungs­brän­den, Aufgaben bei der Ge­bäu­de­räu­mung, Hilfe bei der Eva­ku­ie­rung oder die Ein­wei­sung der Feuerwehr, um nur einige zu nennen. 
    Am ROTEIV®-Bildungszentrum Berlin erfolgt vorrangig eine Grund­qua­li­fi­zie­rung auf der Grundlage rechtlicher Vorgaben, insbesondere der DGUV Information 205-023, mit Zertifikat. 
    Eine Wei­ter­bil­dung für diese Aufgaben als Brandschutz- und Evakuierungshelfer ist auch abhängig von den be­triebs­spe­zi­fi­schen Aufgaben mit möglichen besonderen Anforderungen an den Brandschutz. Eine gefährdungsspezifische Ausgestaltung entsprechend den betrieblichen Aufgaben mit Verlängerung auf 2 Tage ist bei Beauftragung kompletter Kurse oder In-House-Schulungen möglich.
  • Beschreibung

    Die Brandschutz- und Evakuierungshelferqualifikation erfolgt einschließlich Training an handbetätigten Löscheinrichtungen in 8 Stunden. Eine Intensivschulung über 4 Stunden ist für Gruppen und auch In-House abgestimmt auf die jeweilige Gefahrensituation und mit Konzentration auf den Brandschutzhelfer möglich. Wir erstellen dazu ein konkretes angepasstes Angebot.

    Diese Qualifizierung ist beim ROTEIV®-Bildungszentrum Berlin auch in viele Bil­dungs­maß­nah­men in­te­griert. Bitte erfragen Sie die Teil­nah­me­mög­lich­kei­ten deshalb unabhängig von den hier veröffentlichten Terminen auch direkt. Die Weiterbildung wird auch beim Auftraggeber als In-House-Maßnahme durchgeführt.

 

Kursinhalt

  • Inhalt dieser Weiterbildung

    • Bedeutung des Brandschutzes und rechtliche Grundlagen
    • Betrieblicher und organisatorischer Brandschutz
    • Brandursachen und besondere Brandrisiken im Betrieb
    • Gefahren bei Sofortmaßnahmen
    • Aufgabenbeschreibung des Brandschutzhelfers bzw. der Selbsthilfekraft
    • Chemische und physikalische Grundlagen des Verbrennungsvorgang
    • Löschmittel, Löschgeräte, Löschtaktiken
    • Unterweisung an handbetätigten Löscheinrichtungen
    • Verhaltensorientierungen im Brandfall
    • Flucht- und Rettungspläne, Evakuierung und Sammelstellen
    • Unterstützung der Arbeitgeber bei der Planung und Organisation von Evakuierungen

     

Kursinformationen anfordern

Zulassung / Förderung

AZAV-zugelassen - kann gefördert werden

Kosten

198,00 Euro bei 8 Stunden

(Gruppen und In-House-Schulungen auf Anfrage)

Nächste Termine

29.10.2020 - 29.10.2020

Zugangsvoraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Haupt­schul­ab­schluss oder ent­spre­chen­de Kennt­nis­se

Abschluss / Zertifikat

  • Brandschutz- und Evakuierungshelfer nach § 10 ArbSchG und ASR A2.2

Bilder

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Galerieansicht zu öffnen.

vlcsnap-00002_klein vlcsnap-00001_klein

Sie haben Fragen?

Tel.: +49 (030) 98 19 53 76
Fax: +49 (030) 98 19 53 77
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

geöffnet werktags
08:00 Uhr - 16:30 Uhr

Kontakt / Anfahrt
Anfrageformular

Hinweis

Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Kurse (Kurs endet am ...) wurden bereits eröffnet. Ob ein nachträglicher Einstieg in den Kurs noch möglich ist, bitte per eMail oder telefonisch erfragen.