Brandschutzbeauftragter nach vfdb-Richtlinie 12-09/01

  • Zusammenfassung

    Der/Die betriebliche Brandschutzbeauftragte ist nach Rechtsvorschriften eine vom Arbeitgeber zu bestellende angestellte oder externe sachkundige Person, um diesen in Fragen des Brandschutzes zu beraten, zu unterstützen und bestimmte Aufgaben selbständig zu lösen. Dazu kann die unmittelbare Anleitung von Brandschutzhelfern zählen. 

    Diese Weiterbildung vermittelt die Grundlagen für eine Bestellung entsprechend den aktuellen europäischen und deutschen Rechtsvorschriften. Die Ausbildungsinhalte sind aus diesen Vorschriften abgeleitet und werden kontinuierliche aktualisiert und an veränderte Rechtslagen angepasst. ROTEIV®-Bildungszentrum Berlin bildet nach den vereinheitlichten Orientierungen, der aktuellen vfdb-Richtlinie 12-09/01:2014-08, der  DGUV Information 205-003 und der VdS 3111 aus. Danach sind Tagesstundenumfang und Gesamtunterrichtseinheiten (64) als Minimalforderungen vorgeschrieben. 

    Der Intensivkurs geht über 9 Tage. Er ist inhaltlich eingeordnet in die Unternehmenssicherheit und erweitert um die themenbezogenen Grundlagen des Unternehmensschutzes. Dabei geht es um die Verantwortung des Brandschutzbeauftragten im Rahmen von Brandschutzkonzepten als Teil des Unternehmensschutzes und partiell des Veranstaltungsschutzes. Wir bieten in diesem Kurs ausreichend Zeit sowohl für Stoffaneignung, praktisches Training und Erfahrungsaustausch.  
  • Beschreibung

    Zielgruppe dieser Weiterbildung sind vor allem zukünftige betriebliche Brandschutzbeauftragte und bestellte Brandschutzbeauftrage, die sich weiterbilden möchten oder müssen. Besonders angesprochen sind mittelständige Unternehmen, Dienstleister und Eventveranstalter. Die Pflichtteilnahmezeit beträgt 9 Tage bei seriöser Unterrichts- und Trainingsgestaltung mit entsprechenden Diskussionszeiten. Damit heben wir uns bewusst ab von kürzeren Kursen mit hoher täglicher Stundenbelastung und  damit zwangsläufig wenig Zeit für Erfahrungsaustausch und Training.

    Die Weiterbildung ist auch interessant für Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Umweltschutzbeauftragte, Architekten und Bauingenieure sowie Versicherungsfachleute. 
    Ausdrücklich vorgeschrieben ist diese Qualifizierung mit Abschluss vor einer Bestellung eines betrieblichen Brandschutzbeauftragten bei Industrieunternehmen mit einer Geschossfläche von mehr als 5.000 qm gemäß Industriebaurichtlinie und bei Verkaufsstätten, die größer als 2.000 qm sind gemäß Verkaufsstättenverordnung. 

    Die Kurse werden bedarfsabhängig in der Regel vierteljährlich durchgeführt.
 

Kursinhalt

  • Inhalt dieser Weiterbildung

    Inhalt der ROTEIV®-Weiterbildung mit Prüfung nach einheitlichen Vorgaben der vfdb-Richtlinie 12-09-01:2014-08, DGUV Information 205-003 und VdS 3111 - entspricht den Richtlinien für betriebliche Brandschutzbeauftragte:

    • Rechtliche Grundlagen und technische Bestimmungen
    • Verantwortung für den betrieblichen Brandschutz und rechtliche Stellung des betrieblichen Brandschutzbeauftragten und seine Aufgaben
    • Grundlagen der Brandlehre mit den chemisch-physikalischen Grundlagen der Verbrennung
    • Brand- und Explosionsgefahren und Brandrisiken sowie deren Feststellung - Betriebsbegehungen
    • Baulicher Brandschutz - Bestandteile und Wirkungsweisen
    • Brandmeldung und Intervention
    • Anlagentechnischer und organisatorischer Brandschutz
    • Auswertung von Schadensfällen und Schlussfolgerungen für das Brandschutzmanagement
    • Grundlagen der Brandbekämpfung - Einsatz handbetätigter Geräte
    • Organisatorischer Brandschutz - Gefährdungsanalysen und Brandschutzkonzepte, betriebliches Brandschutzmanagement
    • Zusammenarbeit mit Behörden, Feuerwehr und Versicherungen
    Abschlussprüfung gemäß der Prüfungsordnung für Brandschutzbeauftragte nach genannten vfdb-Orientierungen mit schriftlichen und mündlichen Teil

     

Kursinformationen anfordern

Zulassung / Förderung

AZAV-Zulassung liegt vor - kann gefördert werden

Kosten

1.998,00 Euro (netto 1.679,00 EUR zzgl. 19% MwSt. = 319,00 EUR), 

inkl. Prüfungsgebühren und Lehrmaterial, ohne Unterkunft und Versorgung.

Nächste Termine

auf Anfrage

Zugangsvoraussetzungen

  • mindestens abgeschlossene Berufsausbildung oder gleichwertige Ausbildung

Abschluss / Zertifikat

  • Betriebliche/r Brandschutzbeauftragte/r nach vfdb-Richtlinie 12-09/01:2014-08
  • Zertifikat oder Teilnahmebescheinigung des ROTEIV®-Bildungszentrums

Bilder

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Galerieansicht zu öffnen.

02_a_07_gefahrenabwehr DSC01818 WP_000208 IMG_5444

Sie haben Fragen?

Tel.: +49 (030) 98 19 53 76
Fax: +49 (030) 98 19 53 77
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

werktags
07:30 Uhr - 17:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Ansprechpartner
Kontakt / Anfahrt
Anfrageformular

Hinweis

Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Kurse (Kurs endet am ...) wurden bereits eröffnet. Ob ein nachträglicher Einstieg in den Kurs noch möglich ist, bitte per eMail oder telefonisch erfragen.