Individuelle und berufsbegleitende Prüfungsvorbereitungen

 

Individuelle Prüfungsvorbereitung
Im Schulungsraum
Schießtraining und taktisches Shießen
Personenschutzausbildung
Previous Next
1 2 3 4

Viele der am ROTEIV®-Bildungszentrum Berlin angebotenen Kurse können auch berufsbegleitend und individuell mit abgestimmtem Bildungsplan absolviert werden. Mit einer AZAV-Zulassung des Kurses ist in der Regel auch eine Förderung mit Bildungsgutschein außerhalb von Intensivkursen möglich. Die Prüfungsvorbereitungen neben dem Beruf oder anderen Aufgaben erfordern eine individuelle Zeitgestaltung und Betreuung, bitte sprechen Sie uns dazu an. 

Diese individuelle und auch berufsbegleitende Qualifizierung sichert ROTEIV®-Bildungszentrum mit erfahrenen Dozenten und Trainern ab. Es erfolgt eine individuelle Ablaufplanungen und die Bereitstellung eines einzelnen Arbeitsplatzes, bei Bedarf mit Internetanbindung. Die Vorbereitung auf Wiederholungsprüfungen kann in ähnlicher Form betreut erfolgen.

Folgende Kurse und Seminare werden angeboten:

Prüfungsvorbereitungslehrgang auf die IHK-Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO als intensive Aufstockqualifizierung für Absolventen der Unterrichtung Kurzinformation

Die IHK-Sachkundeprüfung ist gemäß Gewerbeordnung zwingend erforderlich

  • bei Kontrollgängen im öffentlichen Verkehrsraum oder in Hausrechtsbereichen mit tatsächlich öffentlichem Verkehr (z. B. Citystreifen, Bahnhöfe, Einkaufscentren),
  • beim Einsatz zum Schutz vor Ladendieben (z. B. als Einzelhandelsdetektiv),
  • bei Bewachungen im Einlassbereich von gastgewerblichen Diskotheken (z. B. als Türsteher, auch ohne Anstellung bei einem Sicherheitsunternehmen)
  • bei Bewachungen von Gemeinschaftsunterkünften oder anderen Immobilien und Einrichtungen, die der auch vorübergenehnden amtlichen Unterbringung von Asylsuchenden oder Flüchtlingen dienen, in leitender Funktion
  • bei Bewachungen von zugangsgeschützten Großveranstelungen in leitender Funktion.

Unabhängig von diesen Vorgaben wird heute die IHK-Sachkundeprüfung von fast allen Sicherheitsunternehmen bei Einstellungen der nur 40stündigen Unterrichtung vorgezogen. Eine große Anzahl des aktiven Sicherheitspersonals hat jedoch nur die 40stündige Unterrichtung absolviert und arbeitet bereits. Zeit für einen längeren Intensivkurs besteht nicht, eine Prüfungsvorbereitung muss berufsbegleitend und stark intensiviert erfolgen. ROTEIV®-Bildungszentrum bietet als Aufstockung auf die Unterrichtung verschiedene Formen der intensiven Prüfungsvorbereitung an.

Details
Fachkraft für Schutz und Sicherheit (IHK) - über abschlussorientierte modulare Nachqualifizierung zur IHK-Externenprüfung Kurzinformation

AZAV-zugelassene und damit förderfähige modulare individuelle Berufsausbildung zur Nachholung des Berufsabschlusses. Die Nachqualifizierung führt im Vergleich zu einer Erstausbildung oder Umschulung, die alle Themenbereiche und Module umfassen müssen, verkürzt zu einem anerkannten Berufsabschluss. Dabei wird verwertbare Arbeits- und Berufserfahrung anerkannt.

Sie ist besonders geeignet für langjährig im Sicherheitsgewerbe Tätige, die eine Weiterentwicklung anstreben sowie für ehemalige länger dienende Bundeswehrangehörige mit entsprechender BFD-Bescheinigung.

Ziel ist der Erwerb der Kenntnisse und Fähigkeiten für den IHK-Berufsabschluss „Fachkraft für Schutz und Sicherheit (IHK)“ mit zukünftigen Einsatzmöglichkeiten im Objektschutz und betrieblichen Werkschutz, im Geld- und Werttransport, im Veranstaltungsschutz und anderen Bereichen der privaten Sicherheitswirtschaft insbesondere als Fach- und Führungskraft.

Die Nachqualifizierung geht mindestens 4 Monaten bis zu ca. 14 Monaten bei intensiver Absolvierung der Module. Die Notwendigkeit der Absolvierung einzelner Module wird individuell geprüft und kann auch berufsbegleitend erfolgen..

Details
Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK) - berufsbegleitende Prüfungsvorbereitung Kurzinformation

Zertifizierte, AZAV-zugelassene und damit förderfähige Fortbildung mit IHK-Prüfung: Aufbauqualifizierung nach mindestens 2jähriger Berufserfahrung in der privaten Sicherheitswirtschaft oder längere Bundeswehrdienstzeit durch eine Fortbildung nach § 54 BBiG mit IHK-Abschluss als "Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK)". Es handelt sich um den modifizierten Nachfolger der "IHK-geprüften Werkschutzfachkraft", die nicht mehr ausgebildet und geprüft wird.

Die Prüfungsvorbereitung erfolgt individuell und ggf.auch berufsbegleitend nach einem Bildungsplan mit vereinbarten Inhalten und Terminen (intensiv oder gestreckt über mehrere Monate).

Details
Individuelle Vorbereitung auf die IHK-Sachkundeprüfung gem. § 34 a GewO Kurzinformation

Die IHK-Sachkundeprüfung ist eine gewerberechtliche Zugangsvoraussetzung  für eine Tätigkeit im privaten Sicherheitsgewerbe mit Bewachungsaufgaben und auch eine Voraussetzung für die Selbständigkeit als Bewachungsunternehmer. Sie wird in der Regel nach einer mehrwöchigen Vorbereitung absolviert, ISG-Bildungszentrum bietet aber auch eine verkürzte individuelle und auch berufsbegleitende Vorbereitung oder eine individuelle und sehr intensive Vorbereitung auf Wiederholungsprüfungen an..

Die IHK-Sachkundeprüfung ist gemäß Gewerbeordnung zwingend erforderlich

  • bei Kontrollgängen im öffentlichen Verkehrsraum oder in Hausrechtsbereichen mit tatsächlich öffentlichem Verkehr (z. B. Citystreifen, Bahnhöfe, Einkaufscentren
  • beim Einsatz zum Schutz vor Ladendieben (z. B. als Einzelhandelsdetektiv),
  • bei Bewachungen im Einlassbereich von gastgewerblichen Diskotheken (z. B. als Türsteher, auch ohne Anstellung bei einem Sicherheitsunternehmen)
  • bei Bewachungen von Gemeinschaftsunterkünften oder anderen Immobilien und Einrichtungen, die der auch vorübergenehnden amtlichen Unterbringung von Asylsuchenden oder Flüchtlingen dienen, in leitender Funktion
  • bei Bewachungen von zugangsgeschützten Großveranstelungen in leitender Funktion.

Unabhängig von diesen Vorgaben wird heute die IHK-Sachkundeprüfung von fast allen Sicherheitsunternehmen bei Einstellungen der nur 40stündigen Unterrichtung vorgezogen.

Diese Prüfungsvorbereitung ist die individuellste Form, die am ROTEIV®-Bildungszentrum (bis 2015: ISG-Bildungszentrum) Berlin angeboten wird. Sie soll über wenige Tage bis zu fünf Wochen sehr intensiv nur auf die schriftliche und mündliche IHK-Prüfung vorbereiten, in der Regel individuell betreut von einem erfahrenen Dozenten. Damit eignet sie sich auch als Vorbereitung auf Wiederholungsprüfungen.      

Details
IHK-Sachkundeprüfung gem. § 34 a GewO - berufsbegleitende Prüfungsvorbereitung Kurzinformation

Die IHK-Sachkundeprüfung ist gemäß § 34a Gewerbeordnung zwingend erforderlich

  • bei Kontrollgängen im öffentlichen Verkehrsraum oder in Hausrechtsbereichen mit tatsächlich öffentlichem Verkehr (z. B. Citystreifen, Bahnhöfe, Einkaufscentren
  • beim Einsatz zum Schutz vor Ladendieben (z. B. als Einzelhandelsdetektiv),
  • bei Bewachungen im Einlassbereich von gastgewerblichen Diskotheken (z. B. als Türsteher, auch ohne Anstellung bei einem Sicherheitsunternehmen)
  • bei Bewachungen von Gemeinschaftsunterkünften oder anderen Immobilien und Einrichtungen, die der auch vorübergenehnden amtlichen Unterbringung von Asylsuchenden oder Flüchtlingen dienen, in leitender Funktion
  • bei Bewachungen von zugangsgeschützten Großveranstelungen in leitender Funktion.

Unabhängig von diesen Vorgaben wird heute die IHK-Sachkundeprüfung von fast allen Sicherheitsunternehmen bei Einstellungen der 40stündigen Unterrichtung vorgezogen.

Termine im Info-Flyer sind für diese individuelle berufsbegleitende  Prüfungsvorbereitung nicht zu berücksichtigen, da die Maßnahme individuell vereinbart je nach Bedarf erfolgt. Das kann vollständig durch einen Dozenten betreut erfolgen oder auch die partielle Integration in einzelne Unterrichtsveranstaltungen umfassen. Grundlage ist ein abgestimmter Bildungsplan.

Details
Fachkraft für Schutz und Sicherheit (IHK) - berufsbegleitend zum Berufsabschluss (Externenprüfung) Kurzinformation

Zertifizierte, AZAV-zugelassene und damit förderfähige Berufsausbildung: Eine geförderte Umschulung ist vorgesehen für

  • Berufsumsteiger mit einem anderen Ausbildungsberuf, der nicht mehr ausgeübt wird oder
  • für Berufseinsteiger ohne Abschluss mit anderen anerkannten Voraussetzungen, die bei geförderten Teilnehmern die Agenturen für Arbeit/Jobcenter prüfen oder mit mehrjähriger Bundeswehrdienstzeit oder
  • für berufserfahrende Fachkräfte ohne anerkannten Abschluss.

Sie ist damit auch besonders geeignet für langjährig im Sicherheitsgewerbe Tätige, die eine Weiterentwicklung anstreben.

Eine Alternative zur 24monatigen Umschulung ist eine verkürzte Vorbereitung auf eine Externenprüfung unter Anleitung. Dies erfolgt in der Regel berufsbegleitend und wird hier vom ROTEIV®-Bildungszentrum angeboten.

Details

Sie haben Fragen?

Tel.: +49 (030) 98 19 53 76
Fax: +49 (030) 98 19 53 77
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

werktags
07:30 Uhr - 16:30 Uhr
oder nach Vereinbarung

Ansprechpartner
Kontakt / Anfahrt
Anfrageformular

Hinweis

Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Kurse (Kurs endet am ...) wurden bereits eröffnet. Ob ein nachträglicher Einstieg in den Kurs noch möglich ist, bitte per eMail oder telefonisch erfragen.