Gepüfter Hundeführer / Geprüfte Hundeführerin Bewachung nach DGUV V23

  • Zusammenfassung

    Einsatzspezifische Weiterbildung zur Verbesserung der Chancen im Beruf und zur Erweiterung der Einsatzmöglichkeiten als Hundeführer(in) in der privaten Sicherheitswirtschaft durch eine Qualifizierung nach DGUV V23 zum/zur Diensthundeführer/in Bewachung. 

    Der Kurs geht über 5 Tage und besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Ausbildungsteil. Einbezogen werden aktuelle veterinärmedizinische Orientierungen und kynologische Grundlagen. Der Umgang mit einem Diensthund wird an einem Tag vorgeführt und trainiert, so dass nach erfolgreicher Absolvierung ein zur Verfügung gestellter Diensthund übernommen und geführt sowie eingesetzt werden kann. 
    Auch für Hundehalter, die einen eigenen ausgebildeten Diensthund zum Einsatz bringen wollen, ist diese Ausbildung nützlich und notwendig. 
  • Beschreibung

    Der Kurs wird intensiv über 5 Tage entsprechend den fachlichen Orientierungen der DGUV V23 durchgeführt und endet mit einer DGUV-konformen Prüfung sowie mit einem anerkannten ROTEIV®-Zertifikat. 
    Dozent und Prüfer ist ein ausgebildeter und zertifizierter sowie nach AZAV zugelassener Hundeführerausbilder mit langjähriger Erfahrung sowohl als Hundeführer als auch als Trainer und Prüfer. 
    Die Ausbildung erfolgt zeitweise auf einem Hundetrainingsplatz.

    Diese Weiterbildung beinhaltet keine Schutzhund-Prüfung für eigene Hunde. Ein eigener Hund kann jedoch nach Zustimmung vorgestellt werden.

 

Kursinhalt

  • 1. Theoretische Ausbildung - 32 Std.

    • Rechtsgrundlagen mit Selbsthilferechten, DGUV, Waffenrecht, Tierschutzrecht, EN 15602/DIN 77200, Gewerberecht
    • Dienstkunde mit Voraussetzungen Hundeführung, Formen der Dienstdurchführung mit Hund, Einsatz in öffentlichen Bereichen, Einsatzmittel
    • Kynologische Grundlagen mit Wesen des Hundes, Eigenschaften, Triebe, Instinkte u.a., Hunderassen
    • Voraussetzungen Diensthund, Verwendungungsmöglichkeiten und Auswahlkriterien
  • 2. Praktische Ausbildung mit Hund - 8 Std.

    • Artgerechte Haltung mit Unterbringung, Transport, Pflege, Ernährung, Impfungen
    • anatomisch-physiologische Grundlagen und Erste Hilfe am Hund
    • Demonstration und Training Unterordnung, Grundbefehle, Praxisbeispiele und praktische Umsetzung
  • 3. Test durch Hundeführerausbilder

Kursinformationen anfordern

Zulassung / Förderung

AZAV-zugelassen - kann gefördert werden

Kosten

399,00 Euro (inkl. Prüfungsgebühren und Lehrmaterial)

Nächste Termine

23.07.2018 - 27.07.2018

Zugangsvoraussetzungen

  • Unterrichtung oder IHK-Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO oder
  • einschlägige Berufserfahrung in der betrieblichen Sicherheitswirtschaft
  • Führungszeugnis ohne Eintrag
  • Mindestalter: 18 Jahre
  • körperliche Eignung

Abschluss / Zertifikat

  • Zertifikat oder Teilnehmebescheinigung des ROTEIV®-Bildungszentrum nach trägerinterner Prüfung

Bilder

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Galerieansicht zu öffnen.

Hundeführerausbildung Ausbildung mit Hund

Sie haben Fragen?

Tel.: +49 (030) 98 19 53 76
Fax: +49 (030) 98 19 53 77
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

werktags
07:30 Uhr - 16:30 Uhr
oder nach Vereinbarung

Ansprechpartner
Kontakt / Anfahrt
Anfrageformular

Hinweis

Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Kurse (Kurs endet am ...) wurden bereits eröffnet. Ob ein nachträglicher Einstieg in den Kurs noch möglich ist, bitte per eMail oder telefonisch erfragen.