Personenschutzweiterbildung mit IHK-Zertifikat: Personenschutz-Kommandoführer/in (IHK)

  • Zusammenfassung

    Intensive Weiterbildung mit IHK-Zertifikat für ausgebildete "Sicherheitsfachkräfte (IHK) Personenschutz" und andere im Personenschutz tätige Sicherheitsfachkräfte mit mindestens einer anerkannten Personenschutz-Basisausbildung und einschlägiger Berufserfahrung, die eine Weiterentwicklung im Personen-, Begleit- und qualifiziertem Veranstaltungsschutz mit VIP-Betreuung anstreben. Die Weiterbildung befähigt nach erfolgreicher Absolvierung zur Teamführung im Personenschutz, zur Organisation und Führung von Personenschutzprojekten sowie von Einsätzen mit Spezialisten und Hilfskräften. Es erfolgt ein Aufnahmeleistungstest, um den individuellen Status mit Notwendigkeit und Eignung für diese anspruchsvolle Einsatz- und Ausbildungsrichtung zu bestimmen. Es besteht kein Anspruch auf Kursteilnahme. 

    Der Kurs basiert auf vorhandenem Wissen und erworbenen Erfahrungen, die vorausgesetzt werden. Er wiederholt und vertieft Grundlagenwissen und praktische Fähigkeiten, baut darauf auf und setzt fort in Richtung Fach- und Führungskompetenz. War es beim Grundlagenkurs die Waffensachkundeprüfung, ist es in diesem Kurs längeres personenschutzbezogenes Schießtraining mit Kurz- und Langwaffen. Beim Fahrsicherheitstraining wird nun der Kfz.-Einsatz unter Extrembedingungen trainiert. Neu sicher für die meisten Teilnehmer die betriebswirtschaftlichen Komponenten und das Fach-Englisch, eine Voraussetzung für internationale Einsätze, Bedarf aus europäischen Staaten liegt vor.

    Diese Weiterbildung wird intensiv über 6 Monate durchgeführt und schließt bei erfolgreicher Absolvierung mit einer IHK-Prüfung und einem international anerkannten ROTEIV®-Zertifikat ab.
  • Beschreibung

    Warum ROTEIV®-Bildungszentrum? 

    Die ISG mbH Berlin mit der integrierten Sicherheitsfachschule "ROTEIV®-Bildungszentrum Berlin" (bis 2015: ISG-Bildungszentrum) verfügt als einziger deutscher Bildungsträger sowohl über internationale Beratungskompetenz als auch langjährige Ausbildungserfahrung im Hochsicherheitsbereich. Die langjährigen internationalen Erfahrungen der ISG mbH Berlin wurden bereits vor über zwei Jahrzehnten in einem ausführlichen WDR-Beitrag der Sendereihe "Reporter" von 1996 "Das Geschäft mit der Angst - Beruf: Leibwächter" (siehe unter ISG-Homepage "Presse + TV") dargestellt. 
    Unsere Referenzen sind transparent, eine Besichtigung des Bildungszentrums ist möglich! Die Spezifik der Ausbildung und des Einsatzes, insbesondere das Schutzbedürfnis echter Schutzpersonen, verbieten ein Praktikum im direkten Personenschutz mit einer echten Schutzperson. Dafür übernimmt nach Kursabschluss auf Wunsch die "ISG-Personaldienstleistungen" die über 6 Monate kostenfreie Vermittlung in eine der Weiterbildung entsprechende Stelle. Praktika im geschützten Veranstaltungsschutz sind möglich. 

    Hinweis: Diese Maßnahme ist nicht identisch mit einer Aus- oder Weiterbildung für den militärischen Begleitschutz in Kriegs- und Krisengebieten oder weitergehende militärische Dienstleistungen.

Kursinhalt

  • Aufbaumodule Personen- und Begleitschutzführung


    Inhalte der Aufbaumodule zur Führungskraft in 6 Monaten:

    • Aufbaustufe der Personenschutz-Weiterbildung (u. a. mit Gefährdungsanalysen, Einsatzkonzepte mit/ohne Kfz., Einsatztaktik, Handlungsvarianten mit praktischen Übungen mit/ohne Kfz., Abwehr von Attentaten, Einsatzpsychologie, Kommunikation, Stil und Etikette)
    • Planung und Führung von Einsätzen
    • Nutzung von Schutz- und Sicherheitstechnik, Kommunikation und Kommunikationssicherung
    • Taktische Personenschutz-Schießausbildung und personenschutzspezifische Tests (2 Wochen)
    • Grundlagen relevanten Rechts einschließlich internationales Recht
    • Angewandte und einsatzbezogene Psychologie
    • Spezifische Grundlagen aus Kriminologie und Kriminalistik - Möglichkeiten des Forensic Services
    • Kaufmännische Grundlagen für Selbständige, Existenzgründer und Team- sowie Projektleiter
    • Personenschutzbezogene Selbstverteidigung (kursbegleitende Konditionierung, Stressresistenztraining, Eigensicherung und Nahkampf mit Test)
    • Erste Hilfe im Personenschutz mit Schuss-, Spreng- und Brandverletzungen
    • Englisch im Personen- und Begleitschutz
    • Fahrsicherheitstraining mit Limousinen der Oberklasse und Einsatztrainingsfahrzeugen - darunter taktisches Variantentraining
    • Erkennen, Auffinden und Absichern von Spreng- und Brandsätzen
    • Basisausbildung Tauchen mit internationalem OWD-Zertifikat

    Abschlussprüfung (1 Woche)

Kursinformationen anfordern

Zulassung / Förderung

förderbar nach Einzelfallentscheidung

Kosten

12.168,50 Euro (inkl. Prüfungsgebühren und Lehrmaterial)

Nächste Termine

Start 2018 nach Bedarf

Zugangsvoraussetzungen

  • Eignungsleistungstest
  • mindestens anerkannte Personenschutz-Basisausbildung (Prüfung und Anerkennung ist vorbehalten)
  • Waffensachkundeprüfung gem. § 7 WaffG
  • mindestens Hauptschulabschluss oder Berufsabschluss oder gleichwertige Kenntnisse
  • Führungszeugnis ohne Eintrag
  • Eignung gemäß Waf­fen­ge­setz
  • Mindestalter: 23 Jahre
  • körperliche Voraussetzungen

Abschluss / Zertifikat

  • Personenschutz-Kommandoführer/in (IHK)
  • Zertifikat Englisch von A1 bis B2 nach Europäischem Referenzrahmen
  • OWD Open Water Diver (internationales Zertifikat von PADI®)
  • Zertifikat des ROTEIV®-Bildungszentrum Berlin

Bilder

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Galerieansicht zu öffnen.

ddpimages_isg_032_klein PS09_klein PS12_klein

Sie haben Fragen?

Tel.: +49 (030) 98 19 53 76
Fax: +49 (030) 98 19 53 77
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

werktags
07:30 Uhr - 16:30 Uhr
oder nach Vereinbarung

Ansprechpartner
Kontakt / Anfahrt
Anfrageformular

Hinweis

Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Kurse (Kurs endet am ...) wurden bereits eröffnet. Ob ein nachträglicher Einstieg in den Kurs noch möglich ist, bitte per eMail oder telefonisch erfragen.