Fachkraft für Schutz und Sicherheit: Umschulungen + Nachqualifizierungen

 

Selbstverteidigung im Personenschutz
Excursion von Umschülern
Diensthundeführer in Ausbildung
Ausbildung im Schulungsraum
Trainingsschießen Waffensachkundeprüfung
Previous Next
1 2 3 4 5

Die Berufsausbildungen zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit werden am ROTEIV®-Bildungszentrum Berlin

  • als modulare Umschulung mit Berufsabschluss und als modulare Umschulung zusätzlich zum Berufsabschluss mit IHK-Zertifikat im Personenschutz
  • als individuelle ab­schluss­ori­en­tier­te modulare Nach­qua­li­fi­zie­rung mit Vorbereitung auf eine Externenprüfung bei der IHK und damit als verkürzter Weg zur Berufsabschlussprüfung sowie
  • berufsbegleitend nach individuellem Bedarf ebenfalls mit Vorbereitung auf die Externenprüfung durchgeführt.

Weiterhin bieten wir individuelle und berufsbegleitende Vorbereitungen auf (Wiederholungs-) Prüfungen an, die auch ehemalige Auszubildende absolvieren können. Auch diese Prüfungsvorbereitung kann gefördert werden.

Bei der Nachqualifizierung erfolgt eine individuelle Bildungsplanung mit Auswahl einzelner Module im Rahmen einer Beratung. 

Das besondere Angebot:
ROTEIV®-Bildungszentrum Berlin hat ebenfalls mit AZAV-Zulassung und damit neutral gepüft und gefördert die Umschulung zur „Fachkraft für Schutz und Sicherheit" mit unserem Personenschutzmodul mit IHK-Zertifikat als "Sicherheitsfachkraft (IHK) Personenschutz" erweitert. Damit kann ein Personenschützer neben seiner Spezialausbiuldung auch einen Berufsabschluss erwerben, was seine Perspektiven erheblich erweitert.

Folgende Kurse und Seminare werden angeboten:

Fachkraft für Schutz und Sicherheit (IHK) - Umschulung mit Berufsabschluss Kurzinformation

Zertifizierte, AZAV-zugelassene und damit förderfähige Berufsausbildung: Diese Umschulungsvariante geht über 24 Monate mit zwei Betriebspraktika und IHK-Berufsabschlussprüfung.

Sie ist vorgesehen für

  • Berufsumsteiger mit einem anderen Ausbildungsberuf, der nicht mehr ausgeübt wird und die eine über dem Mindestlohn liegende Tätigkeit in der Sicherheitswirtschaft anstreben oder
  • für Berufseinsteiger ohne Abschluss mit anderen anerkannten Voraussetzungen, die bei geförderten Teilnehmern die Agenturen für Arbeit/Jobcenter prüfen oder mit mehrjähriger Bundeswehrdienstzeit oder
  • für berufserfahrende Fachkräfte ohne anerkannten Abschluss mit langjähriger Tätigkeit.

Sie ist damit auch besonders geeignet für langjährig im Sicherheitsgewerbe Tätige, die eine Weiterentwicklung anstreben.

Details
Fachkraft für Schutz und Sicherheit (IHK) mit Zusatzqualifizierung und IHK-Zertifikat im Personen- und Begleitschutz - Umschulung mit Berufsabschluss Kurzinformation

Zertifizierte, AZAV-zugelassene und damit förderfähige Berufsausbildung mit IHK-Berufsabschluß und integrierter Personenschutzausbildung mit weiterem speziellem IHK-Zertifikat im Personenschutz. 

Die Umschulung mit Personenschutzspezialisierung geht über 27 Monate mit zwei Betriebspraktika und ist vorgesehen für

  • Berufsumsteiger mit einem anderen Ausbildungsberuf, der nicht mehr ausgeübt wird oder 
  • für Berufseinsteiger ohne Abschluss mit anderen anerkannten Voraussetzungen, die bei geförderten Teilnehmern die Agenturen für Arbeit/Jobcenter prüfen oder mit mehrjähriger Bundeswehrdienstzeit oder
  • für berufserfahrene Fachkräfte ohne anerkannten Abschluss mit langjähriger Tätigkeit, vorzugsweise im Personen- und Begleitschutz oder Veranstaltungsschutz.

Sie ist damit auch besonders geeignet für langjährig im Sicherheitsgewerbe Tätige, die eine Weiterentwicklung anstreben. Neben dem Interesse an einer Entwicklung in der Sicherheitswirtschaft bis in Führungspositionen wollen Sie auch im Personen- und Begleitschutz oder qualifiziertem Veranstaltungsschutz und deren Führung tätig werden. Diese kombinierte Ausbildung bietet dafür eine langfristige Perspektive.  

Details
Fachkraft für Schutz und Sicherheit (IHK) - über abschlussorientierte modulare Nachqualifizierung zur IHK-Externenprüfung Kurzinformation

AZAV-zugelassene und damit förderfähige modulare individuelle Berufsausbildung zur Nachholung des Berufsabschlusses. Die Nachqualifizierung führt im Vergleich zu einer Erstausbildung oder Umschulung, die alle Themenbereiche und Module umfassen müssen, verkürzt zu einem anerkannten Berufsabschluss. Dabei wird verwertbare Arbeits- und Berufserfahrung anerkannt.

Sie ist besonders geeignet für langjährig im Sicherheitsgewerbe Tätige, die eine Weiterentwicklung anstreben sowie für ehemalige länger dienende Bundeswehrangehörige mit entsprechender BFD-Bescheinigung.

Ziel ist der Erwerb der Kenntnisse und Fähigkeiten für den IHK-Berufsabschluss „Fachkraft für Schutz und Sicherheit (IHK)“ mit zukünftigen Einsatzmöglichkeiten im Objektschutz und betrieblichen Werkschutz, im Geld- und Werttransport, im Veranstaltungsschutz und anderen Bereichen der privaten Sicherheitswirtschaft insbesondere als Fach- und Führungskraft.

Die Nachqualifizierung geht mindestens 4 Monaten bis zu ca. 14 Monaten bei intensiver Absolvierung der Module. Die Notwendigkeit der Absolvierung einzelner Module wird individuell geprüft und kann auch berufsbegleitend erfolgen..

Details
Fachkraft für Schutz und Sicherheit (IHK) - Prüfungsvorbereitungsmodul Kurzinformation

Das Fachmodul 6 bereitet 4 Monate intensiv und alle Lernfelder erfassend auf die Berufsabschlussprüfung oder eine Wiederholungsprüfung vor. Es ist das abschließende Prüfungs-Vorbereitungsmodul für alle Formen der Ausbildung zur "Fachkraft für Schutz und Sicherheit" und innerhalb einer Nachqualifizierung ein Pflichtmodul. Die Nachqualifizierung führt im Vergleich zu einer Erstausbildung oder Umschulung, die alle Themenbereiche und Module umfassen müssen, verkürzt zu einem anerkannten Berufsabschluss. Dabei wird verwertbare Arbeits- und Berufserfahrung anerkannt.

Dieses Modul ist Bestandteil der Umschulung und der AZAV-zugelassenen Nachqualifizierung und damit auch einzeln förderfähig. 

 

Details

Sie haben Fragen?

Tel.: +49 (030) 98 19 53 76
Fax: +49 (030) 98 19 53 77
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

werktags
07:30 Uhr - 16:30 Uhr
oder nach Vereinbarung

Ansprechpartner
Kontakt / Anfahrt
Anfrageformular

Hinweis

Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Kurse (Kurs endet am ...) wurden bereits eröffnet. Ob ein nachträglicher Einstieg in den Kurs noch möglich ist, bitte per eMail oder telefonisch erfragen.