Brandschutzausbildungen + Sicherheitsbeauftragte

Brandgefahr
Ausbildung Löschfahrzeug
Brandbekämpfung Training
Feuerwehr-Prüfung
SHK-Prüfung
DSC02322
Previous Next
1 2 3 4 5 6

Die angebotenen Aus- und Weiterbildungen im Brandschutz und im Arbeitsschutz umfassen verschiedene in Unternehmen geforderte und geregelte Weiterbildungen auf der Grundlage unterschiedlicher Rechtsvorschriften, Forderungen der Berufsgenossenschaften oder Festlegungen von Feuerwehren.

Derartig qualifizierte Beauftrage und Helfer sind in vielen Unternehmen in Abhängigkeit von der Unternehmensgröße und dem Gegenstand vom Arbeitgeber zu benennen bzw. zu berufen. Wir bereiten darauf vor oder bilden weiter bzw. trainieren notwendige Fertigkeiten, z.B. in der Brandbekämpfung von Entstehungsbränden.

Die angebotenen Kurse sollen somit für diese Aufgaben sowohl vorbereiten als auch weiter qualifizieren. Sie werden konsequent entsprechend den geltenden Rechtsvorschriften und Empfehlungen der Berufsgenossenschaften durchgeführt, geprüft und führen damit zu anerkannten Abschlüssen.

Einzelne dieser Kurse werden auch auf Wunsch bei Unternehmen mit ausreichender Teilnehmerzahl In-House durchgeführt. Auf Anfrage erhalten Sie ein abgestimmtes Angebot.

Folgende Kurse und Seminare werden angeboten:

Brandschutzbeauftragter nach vfdb-Richtlinie 12-09/01 Kurzinformation
Der/Die betriebliche Brandschutzbeauftragte ist nach Rechtsvorschriften eine vom Arbeitgeber zu bestellende angestellte oder externe sachkundige Person, um diesen in Fragen des Brandschutzes zu beraten, zu unterstützen und bestimmte Aufgaben selbständig zu lösen. Dazu kann die unmittelbare Anleitung von Brandschutzhelfern zählen.
Der angebotene Kurs mit Test und anerkanntem Zertifikat vermittelt die notwendigen Grundlagen entsprechend vereinheitlichten aktuellen Rechtsvorschriften nach vfdb-Richtlinie 12-09/01. 
 
Details
Brandschutzhelfer gemäß § 10 ArbSchG und ASR A2.2 Kurzinformation

Die Brand­schutz­hel­fer gem. § 10 ArbSchG und ASR A2.2 werden vom Ar­beit­ge­ber benannt und haben im Falle von Bränden vor allem bestimmte fest­ge­leg­te Aufgaben der Brand­be­kämp­fung und Räumung zu über­neh­men. Diese Qualifizierung gemäß der DGUV Information 205-023 vermittelt am ROTEIV®-Bildungszentrum Berlin eine Grundqualifizierung mit praktischem Training der Erstbrandbekämpfung. Die Anforderungen sind jedoch auch abhängig von den be­triebs­spe­zi­fi­schen Aufgaben mit möglichen besonderen Anforderungen an den Brandschutz.

Bei betrieblicher Beauftragung sind entsprechende Anpassungen möglich, Intensivierungen ebenso wie eine gefährdungsspezifische Ausgestaltung mit Verlängerung auf 2 Tage bei Beauftragung kompletter Kurse oder In-House-Schulungen.

Details
Deeskalationsschulung nach VBG-Orientierung Kurzinformation

Allgemein ist in vielen Bereichen eine Zunahme von verbaler und körperlicher Gewalt und Gewaltbereitschaft festzustellen. Besonder betroffen sind Bereiche, in denen Sicherheitspersonal tätig ist. Die  VBG Verwaltungsberufsgenossenschaft hat deshalb eine Groborientierung für eine Deeskalationsschulung heraus gegeben, die unter bestimmten Bedingungen auch prämiert wird.   

Dieser Orientierung der VBG folgend, vermittelt ROTEIV®-Bildungszentrum (bis 2015: ISG-Bildungszentrum) Berlin in einer 2-tägigen Veranstaltung in einer Kombination von Vortrag, Diskussion, Teamhandeln und Rollenspielen Grundkenntnisse und praktische Handlungshinweise zur Bewältigung von gefährlichen Situationen, deren rechtzeitiger Erkennung und Entschärfung durch Deeskalationstechniken.

Neben Sicherheitspersonal ist dieses Training für Alle geeignet, die Gewalt und Gewaltbereitschaft ausgesetzt sind. Für Gruppen werden die Inhalte und Beispiele je nach Arbeits- und Einsatzrichtung angepaßt.

Details
Sicherheitsbeauftragte gem. § 22 SGB VII - Grundlagenseminar Kurzinformation

Die Bestellung von Sicherheitsbeauftragten in Unternehmen ist im Sozialgesetzbuch VII verbindlich geregelt und somit eine Rechtspflicht. Die Sicherheitsbeauftragten haben den Unternehmer bei der Durchführung der Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten zu unterstützen. 

Das Grundlagenseminar vermittelt rechtlich gebotene Grundkenntnisse und Fertigkeiten, ermöglicht den Erfahrungsaustausch und schließt mit einem anerkannten Zertifikat ab.

 

Details

Sie haben Fragen?

Tel.: +49 (030) 98 19 53 76
Fax: +49 (030) 98 19 53 77
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

werktags
07:30 Uhr - 16:30 Uhr
oder nach Vereinbarung

Ansprechpartner
Kontakt / Anfahrt
Anfrageformular

Hinweis

Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Kurse (Kurs endet am ...) wurden bereits eröffnet. Ob ein nachträglicher Einstieg in den Kurs noch möglich ist, bitte per eMail oder telefonisch erfragen.