Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK)

 

Schießausbildung & Training
Geldtransport Ausbildung
Selbstverteidigung & Nahkampf
Previous Next
1 2 3

Die "Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK)" ist eine Aufstiegsqualifizierung mit IHK-Zertifikat. Sie setzt eine Grundqualifizierung und Berufserfahrung im Sicherheitsbereich oder anerkannte andere Voraussetzungen (wie im Sicherheitsgewerbe, im betrieblichen Werkschutz, bei der Bundeswehr als SaZ) voraus. Die Voraussetzungen sind konkret bei den Kursen erläutert. Dieser IHK-Abschluss ist eine Grundlage für Entwicklungen in qualifizierte Aufgabenstellungen mit höheren Anforderungen, in mittlere Führungsfunktionen oder für spezifische Aufgaben. 

Am ROTEIV®-Bildungszentrum Berlin erfolgt die Vorbereitung auf diese IHK-Prüfung 

  • in einem 6wöchigen Intensivkurs mit IHK-Prüfung oder
  • in einem 3monatigen modularen Kurs mit dem Prüfungsvorbereitungsmodul, dem Erste-Hilfe-Modul, der Waffensachkundeprüfiung und einem Praktikum oder
  • in individuellen berufsbegleitenden Seminaren und Einzelterminen mit der IHK-Prüfung als Abschluss, geeignet auch zur Vorbereitung auf Wiederholungsprüfungen.

Die Prüfungsteilnahme ist Bestandteil aller unserer Kursangebote, ebenso eine kostenfreie Vermittlungshilfe über 6 Monate nach erfolgreichem Kursabschluss.

Folgende Kurse und Seminare werden angeboten:

Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK) - Intensiver Prüfungsvorbereitungskurs Kurzinformation

Zertifizierte, AZAV-zugelassene und damit förderfähige Fortbildung mit IHK-Fortbildungsprüfung: Aufbauqualifizierung nach mindestens 2jähriger Berufserfahrung in der privaten Sicherheitswirtschaft oder längere Bundeswehrdienstzeit durch eine Fortbildung nach § 54 BBiG mit IHK-Abschluss als "Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK)". Es handelt sich um den modifizierten Nachfolger der "IHK-geprüften Werkschutzfachkraft", die nicht mehr ausgebildet und geprüft wird.

Dieser Kurs wird intensiv über 6 Wochen durchgeführt. Er kann auch am ROTEIV®-Bildungszentrum (bis 2015: ISG-Bildungszentrum) Berlin modular oder berufsbegleitend absolviert werden.

Details
Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK) - Modulare Fortbildung mit Waffensachkunde + Erste Hilfe Kurzinformation

Zertifizierte, AZAV-zugelassene und damit förderfähige Fortbildung mit IHK-Prüfung: Aufbauqualifizierung nach mindestens 2jähriger Berufserfahrung in der privaten Sicherheitswirtschaft oder längere Bundeswehrdienstzeit durch eine Fortbildung nach § 54 BBiG mit IHK-Abschluss als "Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK)". Es handelt sich um den modifizierten Nachfolger der "IHK-geprüften Werkschutzfachkraft", die nicht mehr geprüft wird.

Dieser Kurs beinhaltet neben der Prüfungsvorbereitung auf die IHK-Prüfung auch die Erste-Hile-Ausbildung - vor der Prüfung nicht älter als 2 Jahre gefordert - und die Waffensachkundeprüfung, bei geförderter Teilnahme auch ein Praktikum mit Vermittlungshilfe.

Details
Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK) - berufsbegleitende Prüfungsvorbereitung Kurzinformation

Zertifizierte, AZAV-zugelassene und damit förderfähige Fortbildung mit IHK-Prüfung: Aufbauqualifizierung nach mindestens 2jähriger Berufserfahrung in der privaten Sicherheitswirtschaft oder längere Bundeswehrdienstzeit durch eine Fortbildung nach § 54 BBiG mit IHK-Abschluss als "Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK)". Es handelt sich um den modifizierten Nachfolger der "IHK-geprüften Werkschutzfachkraft", die nicht mehr ausgebildet und geprüft wird.

Die Prüfungsvorbereitung erfolgt individuell und ggf.auch berufsbegleitend nach einem Bildungsplan mit vereinbarten Inhalten und Terminen (intensiv oder gestreckt über mehrere Monate).

Details

Sie haben Fragen?

Tel.: +49 (030) 98 19 53 76
Fax: +49 (030) 98 19 53 77
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

werktags
07:30 Uhr - 16:30 Uhr
oder nach Vereinbarung

Ansprechpartner
Kontakt / Anfahrt
Anfrageformular

Hinweis

Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Kurse (Kurs endet am ...) wurden bereits eröffnet. Ob ein nachträglicher Einstieg in den Kurs noch möglich ist, bitte per eMail oder telefonisch erfragen.