Interkulturelle Kompetenzen im sicherheitsrelevantem Umgang mit Flüchtlingen

  • Zusammenfassung

    Sicherungs- und Betreuungsaufgaben in Flüchtlings- und Asylantenheimen beinhalten einerseits klassische und auch neue spezielle Bewachungsaufgaben nach § 34 a GewO und anderseits vielfältige sicherheitsrelevante Service- und Betreuungsaufgaben, die sich vom bekannten Objekt- und Veranstaltungsschutz oder der bisherigen Heimsicherung erheblich unterscheiden.

    Herkunft, Religion, Gesundheitsstatus, Erlebnisse bis zur Traumatisierung und individuelle sowie Gruppenziele kennzeichnen diese Heimbewohner und bedingen neue Anforderungen an die Betreuung und auch Sicherung. Weder die Unterrichtung noch die IHK-Sachkundeprüfung nach § 34a GewO sind als Grundlagen für eine derartige Bewachungs- und Betreuungsaufgabe ausreichend. Sie müssen sowohl im Interesse der Heimbewohner als auch der Sicherheitskräfte einsatzspezifisch ergänzt und erweitert werden.

    Diesem Anliegen dient dieser Kurs, der aus mehreren Einzelmodulen besteht.

  • Beschreibung

    In einem 2tägigen Grundkurs werden für diese spezifischen Sicherungsaufgaben erste Grundlagen vermittelt und auch trainiert. Dies entspricht den Empfehlungen des BDSW und der derzeit üblichen Praxis, wenngleich sicher nur mit einem Minimalziel. Die Absolvierung wird in einer Teilnahmebescheinigung ausgewiesen. Reicht das aber?

    ROTEIV-Bildungszentrum Berlin erweitert dieses Basiswissen in weiteren 3 Tagen mit Erster Hilfe mit Abschluss, relevanter Dienstkunde und Deeskalation mit Rollentraining sowie einer Brandschutzhelferausbildung mit anerkanntem Zertifikat. Somit kann insgesamt ein 5tägiger Fachkurs absolviert werden. 

    Eine grundsätzlichen Bereitschaft und Befähigung zu Sicherheits- und Servicedienstleistungen in Flüchtlings- und Asylantenheimen wird vorausgesetzt.

Kursinhalt

  • Modularer Inhalt des Kurses über 2 und 5 Tage - Grobüberblick

    2-Tage-Basiskurs:

    • Grundlagen der Flüchtlingssituation - Status Völkerrecht und nationales Recht
    • Unterschiedliche Beurteilung des Gewaltthemas
    • Betroffene Personen - Erwartungshaltungen
    • Psychologischer Zustand - gesundheitliche Probleme und Verhaltenshinweise
    • Kultuturelle Aspekte - Erwartung und Anpassung
    • Gewalt und Deeskalation - Rollentraining 

    Erweiterungskurs 3 Tage

    • Spezielle Anforderungen Kommunikation, Recht und Dienstkunde
    • Qualifikation Erste Hilfe mit Nachweisen - Reaktion auf gesundheitliche Probleme - Kinder
    • Qualifikation als Brandschutzhelfer mit Zertifikat
Kursinformationen anfordern

Kosten

2-Tage-Kurs: 137,00 Euro

5-Tage-Kurs: 399,00 Euro
(inkl. Prüfungsgebühren und Lehrmaterial)

Nächste Termine

auf Anfrage - Start nach Bedarf

Zugangsvoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss oder entsprechende Kenntnisse
  • Unterrichtung oder IHK-Sachkundeprüfung nach § 34a GewO oder entsprechende Anerkennung anderer Abschlüsse gem. § 34a GewO

Abschluss / Zertifikat

  • Zertifikat oder Teilnahmebescheinigung des ROTEIV®-Bildungszentrum

Bilder

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Galerieansicht zu öffnen.

20160224_154406-mini

Sie haben Fragen?

Tel.: +49 (030) 98 19 53 76
Fax: +49 (030) 98 19 53 77
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

werktags
07:30 Uhr - 16:30 Uhr
oder nach Vereinbarung

Ansprechpartner
Kontakt / Anfahrt
Anfrageformular

Hinweis

Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Kurse (Kurs endet am ...) wurden bereits eröffnet. Ob ein nachträglicher Einstieg in den Kurs noch möglich ist, bitte per eMail oder telefonisch erfragen.